Gefäßalter jetzt bestimmen

Gefäßalter jetzt bestimmen

ab jetzt
Termin sichern
» »Gefäßaltermessung« «
Ab sofort bei uns in der Apotheke

Ein gesundes Gefäßsystem trägt erheblich zur Gesundheit bei. Oft altern die Gefäße jedoch schneller, vor allem bei hohem Blutdruck, Rauchen oder auch bei entsprechender genetischer Veranlagung.

Zur Analyse des Gefäßalters wird die Geschwindigkeit, mit der die Pulswelle entlang der Arterien läuft, gemessen. Je höher die Pulswellengeschwindigkeit, umso steifer und damit „älter“ sind die Gefäße.

„In jedem Fall ist es wichtig, schon frühzeitig negative Veränderungen der Gefäße zu erkennen und darauf zu reagieren.“ erläutert Dr. Michael Huber, Internist in Kirchdorf. Denn sind die Gefäße einmal vorgealtert, steigt die Gefahr von Herzschwäche, Herzinfarkt und Schlaganfall. Im Aufspüren von Risikoverfahren ist die Gefäßaltermessung besser geeignet als nur die Betrachtung des Blutdrucks. Wenn man diese Gefahren früh erkennt, lassen sich auch frühzeitig Maßnahmen ergreifen, um gesund zu bleiben.

Für einen Kostenbeitrag von 10€ bieten wir erstmalig in Österreich mit Unterstützung der Österreichischen Hochdruckliga (Präsident Doz. Dr. Thomas Weber, Klinikum Wels-Grieskirchen) und in Zusammenarbeit mit ausgewählten Ärzten diesen neuen Service an.

Nach der Messung werden Ihre Werte automatisch mit den Durchschnittswerten Ihrer Altersgruppe verglichen. Je nachdem, wie Sie dabei liegen, bekommen Sie analog zum Verkehrsampelsystem einen grünen, gelben oder roten „smiley“.
Bei erhöhtem Gefäßalter (rotem smiley) ist eine weiter Abklärung beim teilnehmenden Internisten Dr. Michael Huber empfohlen.